KAN CONSULTING – die Geschichte

ByANiesen

KAN CONSULTING – die Geschichte

Und wieso nun KAN CONSULTING? werde ich zu Recht gefragt.

Das ist eine lange Geschichte durch die mehr als 18 Jahre meiner Selbständigkeit.

2000 bin ich gestartet mit einer reinen Japanberatung, Dienstleistungen für alle, die sich in Japan erfolgreich aufstellen wollten. Da hieß mein Unternehmen noch anders. Aber das ist lange her..

3 Jahre später habe ich mich neu aufgestellt. Der ausschließliche Japanfokus passte nicht zu meinem neuen Können.  Ich habe nach einem Namen gesucht, der: International leicht aussprechbar ist und in den Ländern, mit denen ich viel zu tun hatte, positive Assoziationen weckt. Also, anschnallen, Luft holen, hier kommts:

kAN Consulting:

  1. Meine Initialen – kAN ist Anne Niesen, voll und ganz.
  2. kAN: Ausgesprochen wird es im Deutschen, Englischen und Japanischen mit can, können, assoziiert (dies war vor der Obama-Kampagne..)
  3. Im Japanischen gibt es mehrere Worte/Schriftzeichen, die u.a. kan ausgesprochen werden, die sich mit meiner Arbeit perfekt verbinden. Die Idee dahinter: Japan ist nicht mehr im Fokus, aber doch immer Teil (von mir).
  4. Mein altes Ich verbindet sich mit dem neuen – für meine Kunden.

Puuh, erzählen Sie dies einmal auf Netzwerktreffen. Absolut stimmig und auch komplex. Zu komplex.

KAN CONSULTING

Um die lange Geschichte abzukürzen, habe ich später K(ommunikation)AnneNiesen erklärt, falls jemand gefragt hat. Aber dies war nur selten der Fall.

Und jetzt? Jetzt ist die Frage, ob ein neuer Name her muss. Für diese Idee gibt es Einiges, was dafür spricht und auch sehr Vieles, was dagegen spricht. Lassen Sie sich überraschen.

Was denken Sie?

ByANiesen

Erfolg(sversprechen)

Ich verspreche: Keine großen Erfolgsversprechen!

Das Netz ist voll davon. Große Versprechen: Arbeiten Sie mit mir, tun Sie es nach meiner Methode, dann sind Sie ganz schnell unglaublich glücklich, erfolgreich, ach und sowieso die oder der Beste. Finden Sie dies auch unangenehm? Zieht es Sie auch einerseits an, wenn Sie gerade auf der Suche sind, aber dann finden Sie es doch eher abstoßend? Welcome to the club.

In diesem dichten Markt als Coach sagen mir (fast) alle Marketingberater: Nur so geht es. Vielleicht stimmt dies auch. Nur: Ich möchte nur das tun, was ich für ethisch und professionell halte. Ich möchte nur das versprechen, was ich auch wirklich einlösen kann. Und ich möchte die Kunden, die mit MIR zusammenarbeiten möchten, weil sie genau dies an mir schätzen.

Ich halte diese Versprechen für unprofessionell. Mein Beruf ist einer, in dem Erfolg nicht linear und programmierbar ist.

Meine Versprechen an Sie: Ich verspreche Ihnen, dass ich immer Ihrer Lösung verpflichtet bin. Dass ich ehrlich sage, wenn ich einen Erfolg für zweifelhaft halte. Dass ich motiviere, unterstütze, herausfordere, mich nicht mit halben Sachen zufrieden gebe. Aus voller Überzeugung kann ich auch sagen: Mir ist ein sehr gutes Ergebnis wichtig und dafür gebe ich alles. Und Sie auch. Und dann erreichen wir auf jeden Fall das Beste, was in der jeweiligen Situation möglich ist. Und hoffentlich macht es Sie auch glücklich und zufrieden. Erfolg ohne Zufriedenheit, ohne Freude am Leben, das ist für mich kein Erfolg.

Ich weiß: Wir finden zueinander, wenn es passt. (Hier finden Sie mehr zu mir.) Ich freue mich darauf.